Ü50 Anstellung

  • Hallo liebes Team, ich hatte seit der Geburt meiner 10jährgen Tochter einen 450€ Job und möchte nun gerne mehr Stunden arbeiten um noch etwas in die Rentenkasse zu zahlen.

    Mein Arbeitgeber bekam das Angebot vom Jobcenter mich 2 Jahre lang zu finanzieren.

    Es geht erst einmal um eine Teilzeitstelle.

    Eigentlich ist das doch eine gute Sache.

    Ich habe aber Angst, dass ich nachher trotz Arbeit noch weniger Geld habe. ?!

    Habt ihr da Erfahrungen und Tipps für mich?

    Ganz lieben Dank für Eure Mühe.

  • Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :-willkommen


    Warum solltest du weniger Geld haben?


    Sobald dein Bruttoeinkommen steigt, steigt auch der Freibetrag. Somit würdest du mehr zum Leben haben.

  • Hallo Bas386, ganz lieben Dank für die Antwort.

    Ich bin alleinerziehend und werde voraussichtlich 16 Stunden a 9€ verdienen...also 576 € brutto.


    Wie hoch wird in etwa der Freibetrag sein?

    Bleibt denn sonst alles beim alten? BUT-Gutscheine, Zuzahlung der MietNebenkosten, Übernahme der Krankenkasse ?

    Welche Kosten muss ich übernehmen?

  • Bei einem Bruttoeinkommen von 576,00 € , hast du einen Freibetrag von 195,20 €. Nettogehalt abzgl. des Freibetrages wären das anrechenbare Einkommen auf deine ALG II Leistungen.


    Ich gehe mal davon aus, dass dein ALG II Anspruch wesentlich höher ist, als dein Verdienst bzw. Mehrverdienst. Es wird sich nur die Höhe des ALG II ändern, aber du wirst weiterhin krankenversichert sein etc. ...