ALG II plus Minijob - wer zahlt die Krankenversicherungsbeiträge

  • Hallo,


    Vielleicht hat ja jemand Kenntnis oder Erfahrung zum Thema:


    Wer ALG II berechtigt ist, dem werden ja die Beiträge zur Krankenversicherung pauschal vom Jobcenter übernommen. Habe ich das richtig verstanden? Es findet also kein Abzug von dem Regelbedarf statt für die Krankenversicherung.


    Wenn ich nun zusätzlich einen Minijob mit einem Einkommen von bis zu 450€ monatlich habe, wer übernimmt dann die Kosten für die Krankenversicherung? Ist in dem Mini-Einkommen bereits eine Pauschale für die gesetzliche KV enthalten oder muss ich mich gar noch "freiwillig" versichern und dann mindestens 180€ für die GKV von meinem monatlichen Gesamteinkommen abführen?


    Wie sieht es mit der Pflege-, Unfall- und Rentenversicherung aus, wenn ich einen Minijob habe?


    Danke