ALG II Anlage EKS und Fragen

  • Hallo liebes Forum,


    kurze Story zu mir:

    Ich habe als externer Prüfling mit ALG 1 Teilzeit und Teilzeit Selbstständigkeit meine Ausbildung im Januar beendet.


    Ich brauchte die Selbstständigkeit um überhaupt noch an der Prüfung teilzunehmen.


    Nun habe ich bis zum 01.2019 keine einzigen Einnahmen bzw Ausgaben mit dem Kleinunternehmen gehabt, da ich mich intensiv auf meine Ausbildung vorbereitet habe.


    Im März läuft mein ALG1 aus und ich habe ALG2 beantragt, nun soll ich eine EKS mit abgeben.


    Wie oder was genau soll ich da denn jetzt ausfüllen? ..

    Ich habe bisher eine einzige Rechnung geschrieben, ende Januar - Geldeingang anfang Februar, sonst keine Einnahmen oder Ausgaben bisher..


    Wie soll ich da eine Prognose ermitteln?
    Ich stehe gerade frisch in den Startlöchern und habe ja noch keine Kunden?

    Ergo auch keine Ausgaben...

    vielen Dank!


    PS:

    Kleiner Nachtrag:


    wie sieht das aus wenn man Einnahmen und Ausgaben hatte, aber die Ausgaben aktuell den Einnahmen überwiegen? Zählt dann trotzdem nur der Freibetrag von den 100,- + 20%?


    Als bsp.


    Einnahmen waren im Februar - Zeitraum ist übrigens 02/- 07/2019


    also Einnahmen von Februar waren ca 320€

    Ausgaben bzgl. Investition waren knapp 350€


    Sprich 30€ aus eigener Kasse investiert.


    Vielen Dank


    PS hinzugefügt und einen Betrag gelöscht

    Bitte den Editor nutzen!

    Grace

  • Hallo,

    Leider keiner eine Idee?

    Doch, das schon. Aber eigentlich kannst Du Dir Frage auch selbst beantworten: wenn Du keine Kunden hast, kannst Du keine Einnahmen und erst recht keine Ausgaben schreiben. Alles, was Du hier falsch prognostizierst, geht für Dich nach hinten los, da von der Prognose die Höhe des ALG II abhängt. Schreibst Du also meinetwegen 300 € Einnahmen je Monat in die EKS rein, damit irgendwas da steht, mindert sich Dein ALG II entsprechend.


    Ansonsten sind Deine Angaben auch zu ungenau, um hier etwas einschätzen zu können.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Ich habe allerdings einiges missverstanden. Also, bei mir sieht es aktuell wirklich so aus, wie ich oben die Rechnung geschrieben habe, allerdings nicht in meinem Beruf sondern durch sonstige Einnahmen, alles natürlich nachweislich genauso wie die Ausgaben.

    Wie sieht es also da aus? Bei meiner jetzigen Einnahme sind meine Einnahmen auch schwankend, basieren auf "Spenden etc"

    Vielen Dank!

  • Hallo,


    Spenden sind keine Einnahmen aus einer selbstständigen Tätigkeit und bedingen keine Betriebsausgaben.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Hallo Corinna,


    doch in dem Falle sind - sie sind extra in "" gesetzt. Es sind definitiv Einnahmen, und auch Einnahmen zu meinem Gewerbe :) - Ich dachte auch erst es wären normale Spenden, aber nein, das sind definitiv Einnahmen.

    Betriebsausgaben sind in fern von Investitionen rausgegangen, ich habe was gekauft um zu investieren :)

    Gruß