ALG II - Teilzeitjob und Fragen zur Einkommen Anrechnung

  • Hallo Zusammen,


    ich habe eine Frage und da mir die Servicemitarbeiter vom Jobcenter nicht wirklich weiterhelfen konnten oder wollten, hoffe ich, dass ihr mir weiterhelfen könnt.


    Ich habe einen Teilzeitjob angenommen und verdiene 980 brutto, nun würde ich gerne wissen, was ich monatlich zum Leben herausbekomme, wenn der Lohn mit dem Hartz4 verrechnet wurde.


    Verdienst: 980€


    Regelbedarf: 424€

    Grundmiete: 315,22€

    Heizkosten: 47€

    Nebenkosten: 73€


    Gesamtbedarf: 859,22€



    Es wäre wirklich toll, wenn ihr mir helfen könntet :)


    Tante Emma

  • Bei einem Verdienst von 980,00 € brutto, beträgt der Freibetrag 276,00 €. Nettogehalt abzgl. Freibetrag wären das anrechenbare Einkommen, was auf deine Leistungen angerechnet wird.

  • Danke schonmal für die Antwort.


    Mein Rechenbeispiel:


    980 -100 (Freibetrag)= 880

    20% von 880= 176 + 100= 276€


    Das ist mir soweit klar und verstehe ich :)


    Dann geht es weiter:


    980 - 276= 704


    Diese 704€ werden mit meinem Gesamtbedarf verrechnet, soweit ich das verstehe.


    Also 859,22 Gesamtbedarf- 704= 155,22€

    Also bezahlt mir das Jobcenter zukünftig nur noch 155,22€?

    Ich verstehe nur nicht, wie ich herausbekomme, was ich letzendlich am Ende des Monats habe, denn den vollen Regelsatz von 424€ bekomme ich doch nicht mehr, so dass ich 424 + 276 Freibetrag, sprich 700€ zum leben habe, oder?

  • Dein Nettoeinkommen würde vielleicht bei 800,00 € liegen, somit wären 524,00 € anrechenbar.


    Du wirst in etwa 276,00 € mehr zum Leben haben.

  • Hm, die Servicemitarbeiterinnen vom Jobcenter sagten nichts vonwegen Nettogehalt. Eine rechnete mir vor, dass das Jobcenter, wie oben in meiner Rechnung zu sehen, letztlich noch 155,22€ bezahlt, abgeleitet vom Bruttogehalt.

    Netto wären übrigens: 783,26€.

  • Nein, die Freibeträge werden vom Nettogehalt abgezogen.