ALG II und Selbstständig - Einstiegsgeld

  • Ich habe mich mit ALG2 Selbstständig gemacht, Allerdings muss ich vom Gewinn, den ich Erziehle, neue Ware einkaufen. Ich habe vom Amt keinerlei Startkapital bekommen, ich hatte zwar einen Investitionszuschuss beantragt, der auch durch die IHK befürwortet und empfohlen wurde, Aber mein Bearbeiter war der Ansicht, das es nicht nötig ist.

    Mein neues Einstiegsgeld wurde nicht bewilligt, da ich die EKS nach besten gewissen abgegeben habe auch damit das ich neue Ware kaufen muss um diese Zu verkaufen.

    Jetzt ist die Grundlage zum Arbeiten kaputt, ich bräuchte eine neue Maschine, Antwort von Vermittler ich solle ein Kredit beantragen. ja jedes Kreditinstitut schlägt sich drum einen ALG2 Empfänger einen Kredit zu geben, weil wir ja soviel an Geldüberschuss haben und als Beruf mit Selbstständig bin ich dann ganz raus.


    Wie kann ich am schnellsten den Bearbeiter Wechseln, denn ich finde dieser legt mir nur Steine in den Weg.

    Ist irgendwo genau festgelegt, wieviel Umsatz von Monat 6-12 erfolgen muss, um weiter das Einstiegsgeld zu erhalten.Oder ist es wirklich von Bearbeiter zu Bearbeiter unterschiedlich.


    LG

  • Wie kann ich am schnellsten den Bearbeiter Wechseln, denn ich finde dieser legt mir nur Steine in den Weg.


    Das wird so einfach nicht möglich sein. Da müsste es schon zu größeren Streitigkeiten oder Auseinandersetzungen gekommen sein und selbst dann ist es möglich, dass es zu keinem Wechsel kommt.


    Auch kenne ich die Zahlen deines Unternehmens nicht. Erwirtschaftest du Monat für Monat mehr Geld und ist es absehbar das die die Hilfebedürftigkeit mit dieser Tätigkeit beenden kannst?

  • Ich soll ab Monat 6 bis 12 jeden Monat ein Gewinn von 325 Euro haben,das Problem ist das ich den Gewinn schon habe, teils auch mehr, ich aber wieder Ware herstellen muss und dafür wiederrum Ware einkaufen muss.Das Ware einkaufen wird immer weniger, und es läuft jetzt auch besser, oder ich merke das der Kundenstamm auch nachbestellungen Tätigt.Das Die Werbung jetzt endlich greift. Aber ich finde nichts das ab den 6 Monat die 325 Euro Gewinn für jeden feststehen, sondern das es eine willkürliche Entscheidung der Bearbeiters ist.

    Dieser hat mir gestern gesagt das wenn meine Prognosen mit Gewinn gestimmt hätten, ich kein Problem hätte, mir meine Maschine die meine Privatmaschine war zu ersetzen. Er ist halt der Meinung das ich das alles ohne Hilfe aus den ALG2 heraus schaffen kann.Das geht schon aber eben mehr als schleppend, da ich nur Geld investieren kann wenn ich etwas verkaufe. In den Sommermonaten war der Absatz eher gering.Jetzt hingegen merke ich selbst einen Aufschwung und werde arg eingebremst.