Strom- und Gasgutschrift Rückforderung - ALG II Bezug seit 5 Monate

  • Hallo,


    ich habe letzte Woche ein Schreiben vom Amt bekommen in dem 167,25€ von mir zurückgerfodert werden.


    Ich bekomme 362,70 ALG 1 und 414,30€ ALG 2 als aufstockende Leistungen. Nun ist es so dass ich seit Juli Hilfebedüftigt bin. D.h. ich beziehe seit 5 Monaten Leistungen. Meine Strom - und Gasabrechnung kam im Oktober Rückwirkend für den September da ich September 2017 in diese Wohnung gezogen bin. D.h ich habe 9 Monate meinen Lebensunterhalt selber finanziert und die Kosten selber beglichen und auch Strom und Gas in diesem Zeitraum eingespart. Für mich ist außerdem auch nicht Schlüssig wie diese Summe von 167,25€ zustande kommen. Kann mir ggf. jemand weiterhelfen ? Meiner auffassung nach müsste ich nur die zu überzahlten Leistungen für Strom und Gas vom Juli bis zum September dem Amt zurückzahlen oder liege ich da falsch ?


    Wenn ich mich schlecht formuliert habe oder nach Fragen offen sind bitte nachfragen


    EDIT: Ganz vergessen zu erwähnen, ich habe eine Gutschrift von 212,25€ für Strom- und Gas bekommen


    PS: Ahh noch zu erwähnen, Gas kostete mich 61€ und Strom 23€ Monatlich


    MfG


    PS hinzugefügt, Titel optimiert und einen Beitrag

    gelöscht

    Grace

  • Hallo!


    :-willkommen Im Forum! Titel optimiert, einen Satz hinzugefügt zum

    Eingangs-Thema und einen Beitrag gelöscht. Bitte etwas Geduld,

    es kommen Antworten.


    Gruß

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation




  • Das Jobcenter darf die Gutschrift anrechnen, weil du dadurch zumindest z.T. deinen Lebensunterhalt selber bestreiten kannst.


    Die Gutschrift für Strom ist zweitrangig und darf vom Jobcenter nicht angerechnet werden. Wie hoch ist denn die Gutschrift für Gas?

  • Hi,


    die Gasgutschrift beträgt 283,62 beim Strom musste ich 71,37 draufzahlen so ergeben sich die 212,63. Okay selbst wenn das Amt jetzt recht hat, gibt es einen Weg das hinnauszuzögern ? Ich trete im Dezember meine neue Arbeitsstelle an und ab Januar wäre ich dann wieder liquide.


    Und ich muss immernoch sagen für mich ist nicht schlüssig wie die 167,25€ zustande kommen

  • Hallo!


    Bitte mal den Bescheid ausreichend anonymisiert über Dateianhänge

    des Forum als PDF hochladen, wenn möglich. Rätselraten bringt uns

    hier nicht weiter.


    Gruß

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation




  • Hallo,

    gibt es einen Weg das hinnauszuzögern ?

    mit welchem Sinn? Die Forderung besteht ja auch dann weiterhin.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.