410 Euro Job Filliale betrügt mich um Stunden

  • hallo leute golly


    Ich habe von 1 1/2 monaten einen mini job auf 410 euro basis angenommen .. beworben habe ich mich auf eine putzstelle bei netto.. da ich alleinerziehend bin und kaum hilfe der familie bekommen kann (alle berufstätig) habe ich mit dem fillialleiter abgesprochen pro tag 2 stunden putzen zu gehen was super geklappt hat. Kaum routine bekommen kam dann plötzlich eine andere putzfrau zurück die monate krankenschein hatte... ich war somit meinen job als putzfrau los und konnte erstmal eine woche zuhause sitzen und warten bis sich jemand meldet.dann wurde ich gefragt ob ich die kasse machen könnte (arbeitszeiten 16 bis 22 uhr) mit kind klappt es nicht und ich leide an psychischen problemen dass es unmöglich für mich macht um vielen menschen und angestarrt zu arbeiten (diagnose vom psychotherapeut war soziale phobie).. habe dem fillialleiter auch gesagt dass ich gern auch andere arbeit in der filliale machen würde nur eben nicht die kasse.er sagte kasse brauche ich keinesfalls machen.. dann kam er mit backen... sowieso schon enttäuscht sagte ich diesem job zu obwohl die stunden von 2 auf 4 pro tag springen.. ist aber trotzdem machbar. Nur leider sah die realität dann anders aus. Die angestellte die für das backen zuständig war wurde vor 2 wochen krank und seitdem übernehme ich ihre aufgaben 6+ stunden am tag. Mir wurde gesagt es sei nur ein notfall sodass ich ab nächste woche nur 2 tage arbeiten muss .. einmal backen 4std und einmal putzen ca 2 bis 3 std. Dann kamen gestern die chefs mit anzug um sich die filliale anzuschauen. Niemand machte brötchen bestellungen somit sagte der fillialleiter den chefs nicht zu sagen dass er nicht bestellt hat. Nach eine weile kam einer der chefs zu mir und fragte mich ob mir überhaupt gezeigt wurde wie oft und wieviel ich an gebäck nachlegen muss. Ich sagte ich habe alles im griff ich weiss was ich mache und dass ich nichts auffüllen kann was nicht da ist. Er grinste und sagte "schon gut" und ging mit seiner spießerfratze weg. Ich habe weiter gearbeitet und bin dann nach 6 std. Gegangen um mein kind von der schule zu holen. Später um 3 musste ich wieder hin zum waren auspacken. Gingen nochmal 2std. Drauf. Dann kam der stellvertretende fillialleiter und sagte "die kassenschulung machst du doch noch" ich sagte nein die mache ich nicht. Dann golte ich den fillialleiter dazu und stellte beide zur rede. Er drehte sich zum stellvertretenden und sagte "ne ne die macht keine kassenschulung das braucht sie nicht" und zwinkerte zweimal in der hoffnung ich sehe es nicht... aber leider stand der brotwagen vor ihm und das metall machte den wagen zu einem spiegel sodass ich es gesehen habe. Meine befürchtung nun .. er hat mich bei den chefs als dumm dargestellt um keinen anschiss zu kriegen... eine andere befürchtung .. dass ich nicht wie versprochen einmal backen einmal putzen darf und ich nur ausgenutzt wurde da kein anderer backen konnte. Stundenzettel gibts da auch nicht und mein lohn für tägliches arbeiten 6+ stunden für mindestens 3 wochen ohne freie tage (144 euro) !!!! Ich könnte heulen da ich meine rechte nicht kenne und ich angst habe bei einer kündigung sanktionen zu kriegen. Ich will nicht mehr dort arbeiten da ich mir vorkomme wie ein clown. Ich werde xxxxxxx und die lachen sich kaputt.ich habe am ganzen körper rote flecken bekommen plus starke migräne wo ich vom hausarzt eine sofortige überweisung als notfall beim hautarzt bekommen habe (war um 18uhr) da diese unerklärlich waren. Der sagte mir dass bei stress und meiner neurodermitis sowas passieren kann da neine haut sowieso schon anfällig ist. Ich rege mich täglich auf und ärger mich kaputt diesen laden noch zu helfen. Was kann ich denn machen? Bitte bitte helft mirthinking

  • Hallo,


    äh - das alles ist Arbeitsrecht und hat erstmal nichts mit dem Thema hier zu tun, nämlich Sozialrecht. Hier kennt keiner deinen Arbeitsvertrag und nur wenige dürften sich mit dem Arbeitsrecht auskennen.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Da du Aufstockerin bist, kannst du für arbeitsrechtliche Angelegenheiten einen Beratungshilfeschein beim örtlichen Amtsgricht beantragen und zahlst für eine anwaltliche Beratung nur 15 € bei einem Rechtsanwalt.