Hilfe beim ALG II Antrag auf Leistungen Beistand - Ablehnung - obwohl keinen Antrag gestellt

  • Hallo Zusammen, es gab hier so glaube ich eine Möglichkeit Beistand zu suchen und anzubieten zum Gang zum Jobcenter. Leider finde ich mich hier noch nicht so zurecht und finde auch keine Suchfunktion. Könnte jemand helfen? Vielen Dank.


    Desweiteren, hatte mal vor vielen Jahren einen Antrag gestellt beim Jobcenter, diesen aber nie eingereicht, da ich damals meinem Gatten leider noch eine 2te Chance gegeben hatte und mich nicht getrennt hatte.

    Habe damals einen Ablehnungsbescheid dennoch erhalten, da ich meiner Mitwirkungspflicht nicht nach gekommen sei und für den Rest meines Lebens jegliche Ansprüche damit verloren hätte. Leider habe ich damals keinen Widerspruch eingelegt da ich ja ohnehin keinen Antrag stellen wollte.

    Jetzt befürchte ich, dass ich kein HartzIV erhalten. Musste leider die gemeinsame Wohnung fluchtartig verlassen und bin von Obdachlosigkeit bedroht.

    Gibt es hier liebe Menschen welche mir vielleicht einen Hinweis geben könnten was ich am besten machen soll?

    Ich würde am liebsten auch jemanden als Beistand mitnehmen, würde mich auch revanchieren, Fahrtkosten, Kaffee...

  • Hallo,

    da ich meiner Mitwirkungspflicht nicht nach gekommen sei und für den Rest meines Lebens jegliche Ansprüche damit verloren hätte.

    nein, das hast Du nicht. Du hast natürlich auch weiterhin einen Anspruch auf ALG II, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind. Also stelle schnellstmöglich einen neuen Antrag.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Hallo Joana, solltest Du in Hamburg wohnen, bin ich gerne bereit als Beistand mitzugehen. Fahrtkosten entfallen, aber gegen eine Tasse Kaffee hätte ich nichts einzuwenden.

  • und für den Rest meines Lebens jegliche Ansprüche damit verloren hätte.

    Das dürfte nur in deiner Erinnerung so sein.

    Du kannst jetzt einen Antrag auf Alg2 stellen. Am besten meldest du dich im JC, erklärst deine Situation.

    Dann wird man dir die entspr. Formulare aushändigen.

    Um einen Beistand für dich zu finden, müsste man hier lesen können, aus welcher Stadt du überhaupt kommst.


    Wenn du jetzt aktuell von Obdachlosigkeit bedroht bist, hat deine Stadt bzw. das Landratsamt ein Wohnungsamt, dort gibt es eine Stelle für Wohnungsnothilfe.

    Bitte wende dich zuerst dorthin.


    Viel Glück

  • Hallo!


    Um einen Beistand für dich zu finden, müsste man hier lesen können, aus welcher Stadt du überhaupt kommst.


    Das wird man hier aus Datenschutzgründen mit Sicherheit nicht

    lesen, weil es gelöscht wird. Allenfalls zunächst das Bundesland,

    um festzustellen, ob es überhaupt passt.


    Gruß

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation




  • Hallo!


    Achso, danke.

    Dann geht so eine Hilfe über dieses Forum leider nicht.


    ;) Dein Eifer in allen Ehren! Ich empfehle das Lesen in den

    Foren. Ich bin da jetzt behilflich:

    Biete Beistand

    Dort darfst du gerne deine Stadt eintragen und der Themenersteller

    darf dich gerne per Konversation kontaktieren. Aber umgekehrt

    wird ein Themenersteller nicht aufgefordert im offenen Forum

    seinen Wohnort zu nennen.


    Gruß

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation