Mietsenkung bei ALG II

  • Hallo,


    ich habe mich hier gerade neu registriert, da ich eine Frage habe.
    Ich habe heute einen Bescheid meines Vermieters erhalten,dass sich die Müllgebühr gesenkt hat. Stutzig hat mich gemacht, dass meine Miete sich um 28€ verringert hat, so dass ich bei meinem Vermieter angerufen habe.
    Er teilte mir mit, dass sich bereits mit meiner Nebenkostenabrechnung 2017 die Miete um den obigen Betrag gesenkt hat. Dieses hatte ich leider überlesen. Bis September 2017 wurde die (zu hohe) Miete noch direkt überwiesen, mittlerweile mache ich dies selbst. Diesen Monat habe ich die Miete entsprechend der neuen Miete + Guthaben angepasst.
    Nun muss ich dies dem Amt ja melden. Werden meine Leistungen dadurch entsprechend gekürzt und ich muss zu viel gezahlte Miete zurückzahlen? Oder ist dies irrelevant, da ich ja eh nur einen bestimmten Betrag bekomme unabhängig der Miete?!


    Vielen Dank im Voraus!

  • Hallo,

    Bis September 2017 wurde die (zu hohe) Miete noch direkt überwiesen

    was heißt das mit dem "zu hoch"?


    Wurde die Grundmiete gesenkt oder die Betriebskosten?


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Sorry, was ich noch vergessen habe zu erwähnen:


    Ich bekomme nur aufstockend H4. Der Rest setzt sich aus ALG1, Unterhalt sowie Kindergeld zusammen

  • Hallo,


    der Anteil an den Mietkosten wird vom Amt gekürzt werden und das dann auch rückwirkend.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.