Darlehens raten während ALG II

  • Guten Abend.


    Ich habe diebezüglich leider nichts gefunden und muss nun hier fragen.


    Zuerst zu mir; Ich bin 26 und arbeite als angestellte Briefzustellerin im Niedriglohnsektor. Mir wird regelmäßig mit Kündigung oder Abmahnung gedroht und nach aktuellen Rechnungen werde ich mit meinem ALG selbst durch Aufstockung nicht überleben können. Dies liegt in erster Linie an der Tatsache dass ich mit etwa 22 Ein Darlehen aufnehmen musste. Meister BaföG um genau zu sein. Nun habe ich schon einiges Abgezahlt (von 9000 Euro bin ich nun auf knapp 3000 runter).


    Da ich nun aber jeden Monat etwa 130 Euro abzahlen muss frage ich mich wie ich da mit Strom und dem Rest über die Runden kommen soll. Ich habe am Ende wenn ich das durch rechne pro Monat etwa 80 Euro Rest übrig. Heißt 20 Euro pro Woche, eher weniger. Was je nachdem wie genau man rechnet zwischen 2-3 Euro am Tag macht. Wie soll ich davon leben? hat mich meine Firma so fest im Griff dass ich nicht weg kann wenn ich nichts anderes finde oder wird sowas in die Rechnung irgendwie mit einbezogen. Ich würde eigentlich gerne eine Ausbildung oder Fortbildung machen. Aber das geht nicht ohne dass ich den Job verliere. Ich bin ein wenig verzweifelt. Das ganze ist halte eine Schulden Last die mich zu erdrücken droht...


    Zumindest wenn ich wirklich meinen Job bald verliere da ich den Druck kaum noch aushalte...

  • Hallo,


    stelle einen Antrag auf Stundung.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.