ALG II mangelnde Einnahmen bei neuem Job - Einkommen Anrechnung Zuflussprinzip

  • Wenn Hartz4 zu Ende März beendet wird, weil ab 1. April ein neuer Job angetreten wir, dann besteht eine Einkommesnlücke. Der Arbeitgeber zahlt erst Ende April und bis dahin fehlen auch die bisher Anfang eines Monats gezahlten Beträge des Jobcenters.
    Wie ist eine Lösung möglich?


    Rückwärtige Berücksichtigung Zuflußprinzip


    Habe vor 5 Monaten als Hartz4-Empfänge Einnahmen von ca. 3000 (aus
    Steuerrückzahlung )gemeldet, denen aber aus einem aufgegebenen Geschäft
    Kosten von mehr als 3000 € gegenüberstanden.Das JC hat sich nicht darauf
    gemeldet und auch die Leistungen weiter gewährt. Jetzt habe ich einen
    neuen Job. Kann evtl. jetzt noch mit Zeitverzögerung eine Nachforderung
    erfolgen? Oder ist die Sache un erledigt?.
    Nebenbei: Problem des Zuflußprinzips ist besonders hoch, wen man ein
    Gewerbe hatte und nach Hartz4 Steuerrückzahkungen erhält, die offizielle
    dem Zuflußprinzip zugeordnet werden, aber die Kosten außer Acht
    blkeiben.

  • Hallo,


    1. stelle einen Antrag auf ein Überbrückungsdarlehen


    2. auch dann kann eine Nachforderung kommen.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Hallo

    Problem des Zuflußprinzips ist besonders hoch, wen man ein
    Gewerbe hatte und nach Hartz4 Steuerrückzahkungen erhält, die offizielle
    dem Zuflußprinzip zugeordnet werden, aber die Kosten außer Acht
    blkeiben.

    nein, es ist kein Problem des Zuflußprinzipes und auch kein Problem mit dem Gewerbe. denn Du hast zwei Sachen "vergessen" zu erwähnen: die Steuerrückerstattung wurde auf ein trotz aufgelöstem Gewerbe noch vorhandenes Geschäftskonto überwiesen und es bestanden bei der Bank mit eben diesem Konto Schulden. Somit ist es eher Dein Problem und hat mit dem ALG II recht wenig zu tun. Das alles hast Du aber bei Deiner Behauptung

    Problem des Zuflußprinzips ist besonders hoch, wen man ein
    Gewerbe hatte

    "vergessen", zu erwähnen. Somit ist die gesamte Aussage von Dir recht sinn- und wertlos.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.