Arbeitslosengeld I für einen Monat

  • Hallo
    Ich habe mal eine Frage bezüglich ALG I.
    Mein erwachsener Sohn der mit mir in einer Bedarfsgemeinschaft wohnt hat bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet.Im Oktober hatten Sie dann aufeinmal keine Arbeit mehr für ihn und haben ihn gekündigt.
    Er hat sich beim Arbeitsamt arbeitssuchend gemeldet hatte einen Termin und hat weil es doch länger dauerte einen ALG I Antrag gestellt.
    Im Oktober hatte er ja noch von der Zeitarbeifsfirma Lohn bekommen vom Arbeitsamt kam nichts auch kein Bescheid.
    Seit der vergangenen Woche hat er wieder einen Job und hat das dem Amt auch gemeldet.
    Müsste er nicht für den November Geld vom Amt bekommen für den einen Monat oder wie ist das geregelt ? Ich kenne mich nicht aus.


    Danke für die Hilfe.


    LG

  • Er hat dort seit März 2016 gearbeitet.Spielt das eine Rolle bei der Beantragung von ALG I ? Hätte er dann nicht Bescheid bekommen müssen.

  • Auch das spielt eine Rolle, nämlich über die Dauer des ALG I Anspruches.


    Er wird das Geld und den Bescheid auch erhalten, nur kann es durchaus sein, dass der zuständige Sachbearbeiter in Urlaub oder erkrankt ist. Hinzu kommt, dass die Dokumente erstmal zentral eingescannt und dann bearbeitet werden. Man sollte sich also nicht wundern, wenn die Berechnung mehrere Wochen in Anspruch nimmt.

  • Danke schön .Er war ja immer arbeiten hatte nur eine ganz kurze Übergangszeit wo er kein Geld vom Amt beantragen brauchte weil er schnell wieder in Brot und Lohn war.