teilzeit job - ALG II Anspruch - Aufstockung

  • ist ja schon ab 1.10 eingestellt und jetzt im Widerspruch wider abgelehnt worden als Änderungsbescheid und wird Gegenstand vom Wiederspruchsverahren ,steht bei der aufhebung unten beim PDF wo ich reingestellt habe 4 Threads oben drüber.

  • halt habe gerade überlegt die Änderung ist ja genehmigt und der Anspruch für 2018 aufgehoben warum auch immer kann ich also nochmal Widerspruch für die Aufhebung 2018 obwohl es Bestandteil des Widerspruchsverfahren von 2017 ist?

  • Hallo,

    ist ja schon ab 1.10 eingestellt

    nein, ist es laut Deiner hochgeladenen Bescheide nicht.


    Du hast im November und Oktober durchaus ALG II erhalten, womit nichts eingestellt wurde.


    Das Thema insgesamt kann hier nicht geklärt werden. Dazu sind die Angaben insgesamt zu widersprüchlich. Du hast die Möglichkeit, für einmalige 15 € einen Beratungsschein bei Deinem örtlichen Gericht zu beantragen, um damit dann einen Fachanwalt aufzusuchen. Das würde ich Dir dann auch empfehlen - hier kann Dir kaum jemand mehr helfen.


    Womit ich aus dem Thema raus bin.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Tut mir leid @Jens.h und ich verweise auf @Corinna!

    Das Thema insgesamt kann hier nicht geklärt werden. Dazu sind die Angaben insgesamt zu widersprüchlich. Du hast die Möglichkeit, für einmalige 15 € einen Beratungsschein bei Deinem örtlichen Gericht zu beantragen, um damit dann einen Fachanwalt aufzusuchen. Das würde ich Dir dann auch empfehlen - hier kann Dir kaum jemand mehr helfen.


    Hole dir bitte einen Beratungsschein vom Gericht und wende
    dich an einen Anwalt für Sozialrecht, bitte. :)

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation