Darlehen für überfällige Stromrechnung

  • Hallo,
    ich bin mit meiner Stromrechnung in Verzug gekommen und muss nun "umgehend" 150 € zahlen oder der Strom wird mir gesperrt.
    Leider ist es mir absolut nicht möglich diesen Betrag aufzubringen.
    Wisst ihr vielleicht ob ich beim Integrationscenter ein Darlehen bekommen könnte?
    Hat da vielleicht schon jemande Erfahrungen gemacht?


    LG

  • Hallo,


    ja, erstmalige Stromschulden werden per Darlehen übernommen. Gehe schnellstens zum Jobcenter mit den Mahnungen, Kontoauszügen und dgl. und stelle dort einen formlosen Antrag.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Hallo und Dankeschön.
    Werde gleich morgen einen Antrag stellen.
    Hoffentlich gerate ich nicht an einen Mitarbeiter der schlecht gelaunt ist.
    Unser IC ist leider für seine "freundlichen" Mitarbeiter bekannt.


    LG

  • Hallo,


    handelt es sich um erstmalige Schulden, ist dieses Darlehen zu gewähren - da gibt es keinen Spielraum für das Jobcenter.


    Nimm sicherheitshalber morgen auch ein kurzen schriftlichen Antrag mit - der ist ohne Wenn und Aber entgegen zu nehmen und zu beantworten. Rein mündlich würde ich so etwas nicht machen, zumal zumindest in meiner Kommune die Ab- und Zuschaltgebühren so um die 80 € ausmachen - und die werden nicht unbedingt vom JC übernommen. Laß Dir die Abgabe dieses Antrages vom JC bestätigen und gebe dann eine Kopie der Bestätigung an das Stromunternehmen.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Hallo,


    das wäre das erste Mal das ich mit so einer Bitte dort vorspreche.
    Vor einigen Jahren gab es mal eine doppelte Auszahlung vom ALG II.
    Das musste ich damals in kleinen Raten zurück zahlen.
    Aber das sollte sich auf meine aktuelle Bitte um ein Darlehen ja hoffentlich nicht auswirken.


    LG

  • Hallo,


    nein, das hat nichts mit Stromschulden zu tun. Probleme haben nur diejenigen, die schon einmal ein Darlehen wegen Stromschulden hatten.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Hallo,
    mal ein kleiner "Zwischenbericht".
    War gestern mit dem Brief vom Energieversorger, meinem Personalausweis und Kontoauszügen im IC.
    Leider wollen die nun noch eine offizielle Erklärung vom Energieanbieter das die keine Ratenzahlung akzeptieren.
    Wusste ich ja nicht. Hätte ich wohl vorher besorgt. Egal, habe ja noch fast vier Wochen bis der Strom gesperrt wird.
    Bin direkt hin und habe einen Antrag auf Ratenzahlung gestellt der, laut Mitarbeiterin, auf jeden Fall abgelehnt wird. Mit diesem Bescheid, der mir zugesendet wird, muss ich dann wieder zu Intergrationsscenter.
    Einfach machen die es einem wirklich nicht. :(


    LG

  • Leider wollen die nun noch eine offizielle Erklärung vom Energieanbieter das die keine Ratenzahlung akzeptieren.
    Wusste ich ja nicht.


    Bei Stromschulden umgehend mit dem Stromanbieter wegen Ratenzahlung Kontakt aufnehmen.
    Wenn der schriftlich ablehnt, geht es dann mit dieser schriftlichen Ablehnung zum JC wegen
    einem Darlehen. Das ist aber der normale Weg und wird vom JC immer so gehandhabt.

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation