Zumutbarkeit von Jobcenterterminen

  • Das Jobcenter hat mich in eine Maßnahme in Vollzeit gesteckt, zusätzlich arbeite ich auch nebenberuflich. Das Jobcenter will jetzt auch noch von mir, das ich außerhalb und zusätzlich auf dem Jobcenter zum Termin (mit nach Laune des Sachbearbeiters festgelegter Uhrzeit) erscheine (Androhung von Sanktion, wenn ich dies nicht mache), wegen einer Angelegenheit, die sie hätten auch schriftlich klären können.
    Was kann man machen?

  • Hallo,

    Was kann man machen?

    Erst mal wenig bis nichts. Der Termin ist wahrzunehmen, da ansonsten Sanktionen drohen. Im Gespräch selbst kannst Du dann versuchen, eine gemeinsame Lösung für die Zukunft zu finden. Bedenke aber bitte, daß ein vierteljährlicher persönlicher Termin bei den meisten Jobcenter vorgegeben ist.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.