Studium abgebrochen - Jobcenter versucht mich mit allen Mitteln wieder zum studieren zu bringen.

  • Hallo


    Wollte hier meine Situation schildern. Es geht um folgendes: Februar 2015 musste ich mein studium abbrechen da mein Studiengang nicht mehr existiert und ich auch kein Geld mehr hatte ein neues Studium anzufangen.
    Beziehe seit dem Hartz4 und habe jetzt Gottseidank nach all der Zeit einen 360€ job gefunden.


    Nun war ich heute beim Beratunsgespräch da ich in der Jobintensive bin (muss mindestens 1x im Monat kommen) und mein Berater war garnicht erfreut über diesen Job. Er meinte das sei kein richtiger Job und ich bin immernoch angewiesen aufs Amt.


    Es waren zwei Berater da die abwechselnd immer mit mir geredet haben. Einer vom Arbeitsamt der angeblich nur dar war um meinem Jobcenter Berater zuzukucken wie das so läuft. (Er würde eingearbeitet werden).


    Dann meinte er ich muss mir noch einen zweiten Minijob suchen, der dann vollversteuert wird oder einen "vernünftigen" wo man festangestellt ist.


    Dann hat der vom Arbeitsamt wieder dazwischen geredet und mich gefragt ob ich den als Helfer "vergammeln" will quasi. Ich solle doch lieber in eine andere Stadt ziehen, auf einer anderen Uni mein Studium wieder aufnehmen und fertigstudieren.


    Die Frage ist nur von welchem Geld?
    Ich werde hin und hergeschoben innerhalb der 2 1/2 Jahre die ich beim Jobcenter schon bin hatte ich ca. 5 Berater und keiner wusste mir zu helfen. Ich habe mich wie bekloppt beworben auf Ausbildungen usw. aber mit 28 finde ich garnix, ich bin auch nur über Vitamin B in diesen Minijob reingekommen und die versuchen mich aufs Erbrechen wieder ins Studium zu kriegen. Ich habe damals kein bafög beantragt weil ich es nicht einsehe mich zu verschulden wie blöd und dann am Ende wieder möglicherweise ohne Abschluss dazustehen mit 10.000€+ Schulden. Das war auch einer der Gründe warum ich halt abgebrochen habe weil ich am Ende kein geld mehr Hatte um Lebensmittel zu kaufen geschweige denn noch in ein anderes Fach zu wechseln.
    Ist das noch rechtens bom jobcenter diese Mobberei? Ich mache doch schon alles was geht: Bewerben, Nachweis Eigenbemühungen, Immer bei jedem Termin da sein etc. Ich will nicht wieder auf die Uni zurück ich will nurnoch arbeiten...Weiß langsam nicht mehr was ich tun soll :(

  • Zum Studieren zwingen kann dich niemand. Solang du deine Pflichten, Termine und Bewerbungen schreiben, erfüllst, kann dich niemand sanktionieren.


    Bei der Jobsuche können wir dir nicht helfen.

  • Hallo,


    es kann Dich keiner zu einem Studium zwingen. Damit sollte dann das Thema für Dich gegenüber dem JC auch erledigt sein.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.