Zur Kontoeröffnung zwingen?

  • Hallo zusammen,
    ich bin neu hier und habe ein großes Problem.
    Ich hoffe,dass mir jemand weiterhelfen kann.


    Folgendes:
    Habe bisher immer mein geld von der arge per Scheck bekommen.nun ist letzten monat der Scheck bei mir nicht angekommen und ich habe bei der arge eine Barauszahlung bekommen.
    Nun fordert mein Bearbeiter die Eröffnung eines kontos von mir und will mir keine Barauszahlung mehr geben und auch keinen Scheck mehr zuschicken!!
    Da ich bisher kein Konto gebraucht habe und auch eigentlich keines eröffnen möchte,wollte ich fragen,ob die arge mich dazu zwingen kann und mich überhaupt solange ohne Geld sitzen lassen darf??
    Aktuell habe ich für Juli 2017 noch kein Geld gekommen!!


    - darf die arge mich zur Kontoeröffnung zwingen?
    - darf mir solange mein geld vorenthalten werden??( Barauszahlung verweigern)


    Begründung vom Bearbeiter weshalb es keine Barauszahlung gibt und auch kein Scheck mehr zugestellt wird:


    Jeder braucht heutzutage ein Bankkonto!
    Und wegen Nichterfüllung einer Kontoeröffnung gibt es keine Barauszahlung und auch keinen Scheck!!


    Ich hoffe,es kann mir jemand weiterhelfen!
    Danke im voraus


    LG Faye

  • Ein Konto brauchst du nicht wirklich. Allerdings können dir die Mehrkosten für den Scheck von der Leistung abgezogen werden.


    Und mal ehrlich, bevor man mit dem Scheck zur Bank läuft und dann zum Stromversorger und zum Vermieter, überweist man es doch lieber einfach auf das Konto?

  • Hallo Casa,
    die arge überweist Miete,Wasser und Strom und ich bekomme nur mein restliches Geld zum leben...
    und die scheckgebühr ist auch nicht das Problem,denn bei einem Konto habe ich genauso Gebühren zu zahlen!


    Darf mein Bearbeiter mir also nicht mein geld vorenthalten oder von mir verlangen ein Konto zu eröffnen und bei Nichterfüllung solange mir kein Geld auszahlen??
    Gibt es dazu evtl einen Paragraphen?
    Mein Bearbeiter wird sich nämlich sonst weiterhin weigern mir geld auszuzahlen!


    LG Faye

  • Hallo Grace,ich habe deine Infos gelesen.Bin daraus nur nicht wirklich schlau geworden.Bin einfach nur noch genervt von der arge.Denn entweder verschwinden Unterlagen,krankmeldungen und Atteste oder geld kommt später oder gar nicht...


    hey Casa,danke für die Info.nur,was soll ich Bitte tun,wenn mein Bearbeiter am Donnerstag wieder keine Barauszahlung macht? Denn,auch wenn ich jetzt ein Konto eröffnen würde und bei der arge angebe,bekomme ich es dann ja erst nächste Woche..


    Danke ihr lieben für eure Hilfe

  • Meine ehrliche Meinung, wenn du weiteren Problemen entgehen willst, schaffe dir einfach ein
    Basiskonto bei der Bank an. Spart Nerven und Geld letztendlich, denn die Gebühren für den
    Scheck sind ja auch nicht gerade preiswert.


    Eröffne das Konto, gehe zum SB und er soll nochmal den Scheck geben. Für die nächste Zahlung
    hast du dann dein Konto. Gibt auch so schon genug Probleme, ohne das du noch selber welche
    wegen einem Konto produzierst. :)

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation




  • Es gibt durchaus kostenlose Konten.



    Wenn du das nicht willst, lass dir den Teamleiter geben, notfalls den Chef des Amtes. Man darf dich nicht ohne Geld dastehen lassen. Bleib hartnäckig und nimm dir ggf. jemanden mit.

  • Danke Casa :) Dann werde ich am Donnerstag zu meinem Bearbeiter gehen.
    Bis dahin werde ich mich leider noch gedulden müssen.


    Wünsche euch nun noch einen schönen Abend....


    LG Faye