einmaliger Verdienst

  • Du kannst ein Darlehen bis zur ersten Gehaltszahlung beantragen!


    Außerdem kannst du dem Jobcenter auch erst am 28. oder 29. bescheid geben, dass du kurzfristig arbeit hast. Dann erhältst du das ALG2 für September noch vollständig.



    Wenn du mit deinem Arbeitgeber reden kannst, vereinbare folgendes:


    Auszahlung August 100 €
    Auszahlung September Abschlag 100 €
    Auszahlung Oktober Restbetrag



    Dann hast du zumindest noch einen Freibetrag extra "mitgenommen".




    Denk dran, zu viel gezahltes ALG2 muss in jedem Falle zurückgezahlt werden. Also lege von deiner Vergütung irgendwas in der Größenordnung von 75 % beiseite.

  • Hallo Casa
    das Jobcenter weiß schon Bescheid das ich diesen Monat bereits arbeiten werde, aber sie wissen noch nicht wann
    ich das Geld bekommen werde.
    Wann ich genau das Geld bekommen werde weiß ich selbst noch nicht.
    Der Arbeitgeber ist beim Wahlamt bei der Stadt und da brauchen die echt sehr lange.
    Zb. bis heute stehen noch 100€ aus von den letzten Überstunden und auf das warte ich seit Mai, und mein Arbeitszeugnis hab ich auch noch nicht


    Kann ich morgen beim JC sagen, das es nicht bekannt ist, wann ich den Lohn bekomme?
    Beim letzten mal haben die ein Fiktiven Lohn genommen, so das ich damals echt sehr wenig bekommen hab vom JC
    dadurch kam ich in eine Ausweglosigkeit. Obwohl ich damals einige Euros verdient hab, hab ich bis heute immer noch Nachwirkungen
    wie zb. das ich momentan 0€ auf dem Konto hab. Werde deswegen morgen auch fragen, ob die mir 30-40€ leihen können.


    Wünsche euch allen hier noch ein schönen Abend und falls ihr noch paar Tipps für mich habt, wäre ich euch sehr dankbar


    lg jenny

  • Zitat von jenny

    Zb. bis heute stehen noch 100€ aus von den letzten Überstunden und auf das warte ich seit Mai, und mein Arbeitszeugnis hab ich auch noch nicht


    Dann schau mal in den Arbeitsvertrag, ob es Ausschlussfristen gibt.



    Zitat von Jenny

    Der Arbeitgeber ist beim Wahlamt bei der Stadt und da brauchen die echt sehr lange.


    Das ist kein Argument. Das Geld muss spätestens am Ende des Folgemonats in dem du gearbeitet hast auf deinem Konto sein.



    Zitat von Jenny

    Kann ich morgen beim JC sagen, das es nicht bekannt ist, wann ich den Lohn bekomme?


    Schon, ich befürchte nur das bringt nichts.




    Zitat von Jenny

    Beim letzten mal haben die ein Fiktiven Lohn genommen, so das ich damals echt sehr wenig bekommen hab vom JC
    dadurch kam ich in eine Ausweglosigkeit.


    Das Annehmen von fiktivem Einkommen ist rechtswidrig. der Bedarf muss immer gedeckt sein. Mindestens durch das Darlehen gem. § 24 Abs. 4 SGB II und spätestens im Rahmen einer vorläufigen Entscheidung gem. § 41a Abs. 2 SGB II.



    Zitat von Jenny

    Werde deswegen morgen auch fragen, ob die mir 30-40€ leihen können.


    Das Jobcenter leiht dir nicht, es gibt dir einen Vorschuss auf Leistungen, die dir zustehen!



    Reiche auch die Unterlagen zum Verdienst ein, als dir damals fiktives Einkommen angerechnet wurde.