Bildungsgutschein und ALG II

  • Hallo Zusammen,


    für den folgenden Fall brauch ich bitte eure Hilfe, da ich dazu nichts direkt finde:


    Meine Freundin hat zu beginn des Jahres einen Bildungsgutschein durch das Jobcenter erhalten, das Sie ihren Berufs nicht mehr ausüben konnte. Der Bildungsgutschein ist nur dafür da die Gebühren der Schule zu zahlen.
    Dazu bekommt Sie ALG2 um Leben zu können.


    Da die neue Ausbildung Bafög gefördert ist, wurden Sie vom Jobcenter aufgefordert Bafög zu beantragen.
    Haben wir gemacht, wurde allerdings abgelehnt mit der Begründung, das Sie ALG2 bei beruflicher Weiterbildung nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch erhält.


    Frage ist nun, hängt der Bildungsgutschein mit dem ALG2 zusammen? Oder wäre es auch möglich, auf ALG2 zu verzichten um dann beim Bafög-Amt in Widerspruch gehen zu können?
    Außerdem wird Sie spätestens am April kein ALG2 mehr bekommen, da ich mit meiner Freundin zusammen lebe und mein Gehalt als Berufseinsteiger dann zu hoch ist und ich Sie mit "tragen" muss.


    Ich danke euch schonmal für eure Hilfe und wünsche euch noch nen schönen Abend! :)

  • Hallo,

    Frage ist nun, hängt der Bildungsgutschein mit dem ALG2 zusammen?

    Ja. Daraus resultiert die Frage, wer die Kosten für die Schulung bei Verzicht auf das ALG II zahlen sollte. Vom BaföG werden diese kaum gedeckt sein.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.