ALG II dringend hilfe über Senktion drohung

  • Hallo an alle ich bin neu hir und brauche hilfe :(



    Ich fang einfach unkompliziert an ich hatte am 24.05.16 ein brief bekommen von Jobcenter das sah so aus daraufhin habe ich ein Widerspruch eingelegt und am 06.06
    bekamme ich ein brief, da stand folgendes (Hirmit bestätigen wir den eingang ihres o.g widerspruches. Wir werden in der sache unaufgefordert auf sie zurückkommen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass hinsichtlich nachfolgender Bescheide keine erneuten Widersprüche notwendig sind. Sofern ihrem widerspruch abgeholfen werden muss, schließt dies selbstverständlich die folgezeit mit ein.) und am 16.07 habe ich das hir bekommen blatt 1 und blatt 2



    ich hoffe ihr könnt mir schnellstmöglich helfen. ich will denen am besten nochmal ein brief schreiben wie soll ich am besten vorgehen ?


    gruß

  • Hallo,


    Es wird Dir offensichtlich vorgeworfen, gegen einen Verwaltungsakt verstoßen zu haben, gegen den Du keinen Widerspruch eingelegt hast. Wenn Du dann die Verpflichtungen aus diesem bescheid nicht eingehalten hast, kann es durchaus zu Sanktionen kommen.


    Gruß!

  • hallo hoppel


    Aber das problem liegt ja dran das ich ich weder kein eingliederungsvereinbarung noch verwaltungsakt bekommen hab bzw. unterschrieben hab, steht auch in mein widerspruch ich werde gleich nochmal ein widerspruch rausschicken für 13.07 , Die haben warscheinlich den widerspruch am 30.05. nicht war genommen X(



    gruß

  • Hallo,


    laut dem Schreiben hast Du am 04 April einen Bescheid über die Festsetzung der EGV erhalten. Das ist dann ein Verwaltungsakt, den Du nirgendwo unterschrieben mußt.


    Gruß!