Studienabbruch und die Folgen ALG II

  • Hallo!


    Vielleicht kann mir hier jemand helfen.


    Ich will mein Studium (Naturwissenschaften) abbrechen, weil die späteren Jobchancen schlecht sind.


    Dafür will ich ein duales Studium bei einer Behörde beginnen, der Auswahltest ist im Oktober 2016.


    Die Anforderungen sind heftig, wären aber, wenn ich ab nächster Woche mit lernen beginne gut zu schaffen.


    Mit lernen meine ich, dass ich einige Kurse bei der Volkshochschule besuchen muss, Kosten für mich ca. 1000€.


    Dann muss ich über das Bundesland, wo ich mich bewerbe perfekt Bescheid wissen.


    Zur Zeit sind das 4 Bundesländer, bewerben werde ich mich in 14.


    Ich muss in den Abiturfächern, Deutsch, Wirtschaft, Recht, Politik und Staat, Geschichte, Erdkunde richtig gut sein.


    2011, als ich Abitur gemacht habe, war ich in diesen Fächern gut, 5 Jahre später ist das Wissen quasi bei 0.


    Weiterhin wird das logische, strukturelle und analytische Denkvermögen geprüft.


    Das kann man aber auch alles üben.


    Das alles wäre in 5 Monaten zu schaffen.


    Dann wäre ich super auf die Auswahltests vorbereitet.



    Ich vermute aber, dass es der ARGE egal ist. Die werden mich auf sinnlose Lehrgänge, Bewerbungstrainings schicken und ich muss bei MC-Donalds u.ä. Firmen schuften bis zum umfallen.


    Danach falle ich durch alle Auswahltests und stehe mit einem abgebrochenen Studium da.


    Das Todesurteil schlechthin.



    Oder ist es vielleicht so, dass die sagen, "Ok, weisen Sie die Bewerbungen bei den einzelnen Behörden nach und zeigen Sie die Abschlüsse der Volkshochschule."



    Als ich mit meinem aktuellen Studium angefangen habe, war ich 3 Monate Harz4, ich musste der ARGE nur nachweisen, dass ich mich an der Uni angemeldet habe, danach war Ruhe, keine Lehrgänge o.ä.


    Diesmal sind es aber 6 Monate.

  • Hallo,


    Zitat

    der ist es vielleicht so, dass die sagen, "Ok, weisen Sie die Bewerbungen bei den einzelnen Behörden nach und zeigen Sie die Abschlüsse der Volkshochschule."


    Als ich mit meinem aktuellen Studium angefangen habe, war ich 3 Monate Harz4, ich musste der ARGE nur nachweisen, dass ich mich an der Uni angemeldet habe, danach war Ruhe, keine Lehrgänge o.ä.


    Du kannst doch nicht eine Einschreibung an einer Uni mit einer Bewerbung, deren Ergebnis vollkommen offen und und ungewiß ist, miteinander vergleichen. Insofern wirst Du mit den normalen Maßnahmen des JC rechnen müssen.


    Gruß!

  • Ok, mein Kredit läuft noch bis August, wenn ich weiterhin in der Uni bleibe.


    Dann kann ich mich anstelle der Uni schon für die Auswahltests vorbereiten und dann die ARGE vor die Wahl stellen, dass die mir im September die ganzen Vorbereitungen mit Massnahmen wieder zunichte machen.


    Zumindest hätte ich im September eine Mappe voller Termine für Auswahltests.


    Wenn sie mich dann in eine sinnlose Massnahme schicken, sollte denen ja klar sein, dass dies für die Auswahltests kontraproduktiv ist.


    Vielleicht sollte ich mal mit einem Teamleiter sprechen.


    Kann an bei denen Termine bekommen?

  • Also ich war vor einem Monat dort und habe nachgefragt, ob Studenten Harz4 als Darlehen bekommen können....


    Der Herr bei der ARGE kannte sich super aus, darauf habe ich ihn auch angesprochen.


    Er sagte mir, dass es einen Unterschied gibt, ob man zu jemanden im Frontoffice oder zu jemanden aus dem Backoffice, wie es es war, geht.


    Deshalb wollte ich zum Teamleiter.


    Es ist einfach so, dass ich nach meinem Abitur eine sehr gute Allgemeinbildung hatte.


    Durch die Zeit des Studiums bin ich in allem Fächern auf das Niveau eines Hauptschülers gerutscht, bis auf das Wissen aus dem Studium,


    der Rest, wie deutsche Sprache, Grammatik, Kommunikation, Bewerbungen schreiben, Rhetorik, usw. das ist alles auf einem elendigen Stand.


    Gestern habe ich mit anderen Studenten darüber gesprochen und bei denen ist es ähnlich.


    Ich würde also mit meinem jetzigen Wissenstand nur Absagen bekommen.


    Ich denke, dass ein gut geschulter Beamter der ARGE das verstehen wird und dann hat er vielleicht wirklich sinnvolle Massnahmen für mich.

  • Hallo,


    Zitat

    Also ich war vor einem Monat dort und habe nachgefragt, ob Studenten Harz4 als Darlehen bekommen können...


    Ja. Reine KANN-Regelung, die nach Deinen Angaben auf Dich nicht zutreffen würde.


    Zitat

    Ich denke, dass ein gut geschulter Beamter der ARGE das verstehen wird


    Ein gut geschulter Sachbearbeiter bei dem Jobcenter würde auch verstehen, daß Du fast ein halbes Jahr in Ruhe Dein ALG II inklusive Miete dafür bekommen willst, Dich irgendwann einmal irgendwo zu bewerben, ohne daß auch nur die Aussicht auf eine erfolgreiche Übernahme besteht.


    Anders gesagt: Du willst eine Ruhezeit von 5 Monaten, um dich in der Volkshochschule weiter zu bilden. Merkmal einer Volkshochschule ist es, daß sie ihre Kurse abends oder am Wochenende, nicht aber während der allgemeinen Arbeitszeit anbieten. Im Normalfall besuchen Leute die Volkshochschulen, die sich neben ihrem eigentlichen Job weiterbilden wollen. In den seltensten Fällen ist der Besuch der VHS ein Vollzeit-Job. Wenn Du aber die Kurse in Vollzeit besucht, stehst Du dem allgemeinen Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung.


    Noch anders gesagt: Du willst mit der reinen Behauptung, mal irgendwie eine VHS zu besuchen, um mal irgendwann mal eine Bewerbung zu machen, deren Ergebnis vollkommen ungewiß ist, erreichen, daß Dich das Jobcenter niemals irgendwie zu Verpflichtungen heranzieht, aber selbstverständlich Dein ALG II zu zahlen hat.


    Sorry - aber damit kommst Du nicht durch.


    Ich bin raus aus diesem Thema - es ist mir einfach zu blöd, hier noch was zu schreiben. Ich versuche Leuten zu helfen, die ernsthafte Probleme haben. Nicht aber Menschen, die mit aller Macht versuchen, Sozialleistungen zu bekommen und gleichzeitig nicht die entsprechenden Bedingungen zu erfüllen.


    Gruß!

  • hallo hase,
    also, wenn mir diese ausbildung wirklich wichtig wäre, würde ich an deiner stelle eingeschrieben bleiben, irgendeinen blöden job für den lebensunterhalt machen - studis finden leichter was, und konzentriert mit büchern + pc, evtl. mit anderen gemeinsam, lernen. dazu braucht's keine vhs, denk ich. vielleicht kannst du dir von leuten, die den test geschafft haben, unterlagen besorgen, damit du weisst, was genau du können solltest. brauchst halt disziplin ^^


    alg2 wirst du so nicht bekommen. da teil ich die meinung von hoppel, auch wenn ich seinen ton unangenehm hart finde und mich frage, ob das denn sein muss...