Fondsgebundene Rentenversicherung.

  • Hallo und liebe Grüße,


    Ich hab hier schon ein paar Threads von RV und LV gefunden aber nicht das was ich suche. Vielleicht habe ich es auch einfach übersehen und frage einfach noch einmal :-) . Ich bin leider nun schon seit 3 Jahren beim Jobcenter und bekomme ALG 2. Ich habe bei meinem Erstantrag angegeben das ich eine Fondsgebundene Rentenversicherung habe. Leider brauche ich das Geld da es momentan einfach nicht mehr weiter geht. Diese Rentenversicherung habe ich zum 01.11.2016 gekündigt. (da sie dann 12 Jahre alt ist und somit Steuerfrei). Der Rückkaufswert beträgt ~3400 Euro.


    Nachdem was ich gelesen habe ist es eine Vermögensumwandlung und liegt auch unter meinem Schonvermögen (Alter 34).


    Nun zu meiner Frage, muss ich das beim Jobcenter melden oder kann ich das Geld der Rentenversicherung einfach auszahlen lassen? Wenn im nächsten WBA die Rentenversicherung nicht mehr aufgeführt wird muss ich mich auf Fragen vorbereiten? Ich habe leider sehr schlechte Erfahrung (Mobbing, anschreien etc.) mit unserem Jobcenter und gehe auch nur noch mit Begleitung zu den Gesprächen. Deswegen möchte ich mich vorher erkundigen.


    Lieben Gruß


    Pirat

  • Soll ich dann meinem Sachbearbeiter eine E-Mail schicken und ihm einfach beschreiben das ich meine "bekannte" Rentenversicherung umgewandelt habe? Wegnehmen kann man mir aber nichts oder die Leistung kürzen?

  • Hallo,


    eine Mail ist nicht rechtssicher.


    Sofern Du die Rente als Vermögen beim Erstantrag angegeben hast, dürfte es zu keinen weiteren Probleme wie Kürzung oder Anrechnung kommen.


    Gruß!

  • Hallo,


    ich muss mich leider noch einmal melden. In einem Telefonat mit meinem Sachbearbeiter heute wurde mir gesagt das der Rückkaufswert meiner Rentenversicherung Einkommen wäre.. Nun bin ich Ratlos was denn nun stimmt oder ob das Jobcenter hier wieder mit falschen Tatsachen um sich wirft. Was soll ich tun?


    Es handelt sich um eine ERGO Fondsgebundene Rentenversicherung,
    Eingezahlte Beiträge 4320 Euro 12 Jahre * 30 Euro Monatlich
    Rückkaufwert ~ 3200 Euro + - wegen den Fonds


    Ist dem Jobcenter von Anfang an bekannt gewesen und bei jedem WBA ein neuer Ausdruck von ERGO beigelegt worden.


    Ich habe die letzten Tage viel gegoogelt und hier im Forum gefragt und überall wurde gesagt das es ein Vermögensumwandel und kein Einkommen ist, was versucht das Jobcenter da mit mir zu machen? :(


    LG

  • So ich noch einmal,


    Ich habe grade eben einen Anruf vom Jobcenter bekommen das ich mir das doch auszahlen lassen darf solange es nicht über den Freibetrag kommt.


    Danke noch einmal an für die Antworten!


    LG Pirat