Hartz IV Skandal: Jobcenter widersetzt sich Sozialgericht

Hartz IV Skandal: Jobcenter widersetzt sich Sozialgericht

Wenn man von Amtswillkür im Zusammenhang mit Hartz IV spricht, dann ist dieser Fall ein gutes Beispiel dafür, womit Hilfebedürftige im Leistungsbezug konfrontiert werden. Wegen ein Paar Schuhen wurden einer alleinerziehenden Mutter die Leistung komplett gestrichen, doch es kommt noch besser!

Alles fing damit an, dass eine alleinerziehende Mutter aus Soest Besuch vom Außendienst des Jobcenters Soest (Arbeit Hellwig Arbeit) bekam. Dabei hatten die Kontrolleure bei ihrer detektivischen Meisterleistung in der Wohnung der Frau ein Paar „fremde“ Schuhe gefunden und sodann die Hartz IV Leistungen mit einem Zahlungseinstellungsbescheid vollständig eingestellt. Der Vorwurf des Jobcenters lautete, die Frau würde heimlich mit einem Partner leben. In Folge dessen konnte die Mutter bereits für Oktober die Miete und andere Verbindlichkeiten nicht begleichen.

Daraufhin wandte sich die Hartz IV Leistungsempfängerin an die Bremer Rechtsanwaltskanzlei „Rightmart“, denn der Vorwurf des Jobcenters stimmte nicht. Bei den vom Jobcenter Außendienst gefunden Herrenschuhen im Flur handelte es sich um jene ihres Ex-Mannes, der der seine beiden Kinder gelegentlich besucht und vorübergehend abholt. Aufgrund ihrer akuten finanziellen Notlage beantragte der Rechtsanwalt der Kanzlei, Jan Strasmann, Eilrechtsschutz beim Sozialgericht. Die Sozialrichter verpflichteten das Jobcenter Soest, die einbehaltenen Leistungen an seine Mandantin auszuzahlen.

Sachbearbeiter widersetzt sich Weisung des Gerichts

Doch jetzt kommt der Knaller – das Jobcenter zahlte die Gelder nicht aus – trotz Beschluss des Gerichts! Da der Anwalt dies für ein Missverständnis hielt, fragte er telefonisch beim Jobcenter nach doch die Antwort war unfassbar. Der zuständige Sachbearbeiter war der persönlichen Meinung, die Entscheidung des Sozialgerichts sei falsch, weshalb er die Leistungen nicht ausgezahlt und Beschwerde beim Gericht eingereicht habe. „Dass sich eine staatliche Institution weigert, einen Gerichtsbeschluss umzusetzen“, hatte Strasmann bis dato nicht erlebt und wusste naturgemäß erst einmal nicht mit der Situation umzugehen. Auch eine Angestellte des Gerichts konnte sich auf das Verhalten des Jobcenters keinen Reim bilden.

Daraufhin wollte der Anwalt ein Zwangsgeld gegen das Jobcenter beantragen und den Hartz IV Anspruch pfänden lassen . Mittlerweile hatte sich das Jobcenter anders besonnen und die Leistungen ausgezahlt. Mit ursächlich dafür dürfte sein, dass sogar die Lokalzeitung „Soester Anzeiger“ über diesen Fall berichtete. Gegenüber der Zeitung bestätigte der Jobcenter-Leiter, Martin Steinmeier, die Ausführungen des Rechtsanwalts. Ursprünglich hatte der Sachbearbeiter die Hoffnung, das Landessozialgericht würde den Fall binnen weniger abschließen, da nun doch ein paar Wochen ins Land verstreichen können, habe man sich aber entschieden, die Leistungen erst einmal zu zahlen, so Steinmeier, der gleichzeitig betont, die Mutter wäre gar nicht mittellos, da sie noch Kindergeld und Elterngeld erhalten würde. Hier stellte Jan Strasmann jedoch klar, dass dies bei weitem nicht ausreiche, um die Wohn- und täglichen Lebenshaltungskosten zu decken.

34 Kommentare

  1. Alex 10 Monaten vor

    Mir ist etwas komisch bei diesen Artikel.

    In der regel Job Center Kündigt an sowas und die Mutter sollte ein Termn machen und darüber reden zu erst oder zu Beschwerde Abteilung gehen Vorerst.
    Es ist sehr schwer sich Vorzustellen dass man einen Anschuldigt nur wegen fremden schuen. Man darf beusch haben so weit, auch wenn es ein Freund ist oder sonst…
    Schließlich sind wir nicht in Gefängniss..Dann soll das Gericht in Voraus kommen mit dem Geld auf einer Art und weise und dann knall Hart Handeln und weiter zu Bundes Regierung es Verhandeln denn die erlauben oder nicht..
    Fair ist das nicht.
    Kenne Job Center nicht so HART aber. Hmm
    Alles gute für uns und alle

    • Chrisamar 10 Monaten vor

      Nein, dass Jobcenter kündigt das nicht an. Das habe ich selbst erlebt. Bei mir standen 2 Personen des Jobcenters morgens vor der Tür und baten um Einlass. Dann wurde sogar in den Kühlschrank und in den Schrank geschaut. Für mich war das OK. Denn ich finde Verleumdungen sehr viel übler, als wenn man sich auf Tatsachen beruft, berufen kann. Wie ich aus eigener Erfahrung weiter berichten kann, sanktionieren Jobcenter Mitarbeiter auf Grund von eigenen Verleumdungen oder aufgrund von Informationen von Denunzianten, spontan und willkürlich. Es ist sehr schwierig, fast unmöglich, solche Straftäter in den Amtsstuben in Haftung zu nehmen. Das ist das Problem an der Sache, dass ein Korpsgeist besteht. D.h. Straftäter nicht von Vorgesetzten sanktioniert werden. Jeder scheint dort machen zu können, was er gerade will.

      • max 5 Monaten vor

        Wenn sowas ist, das sogar eine richterliche Anordnung ignoriert wird, den Sachbearbeiter persöhnlich anzeigen wegen Rechtsmissbrauch im Amt und ihn persöhnlich auf Schadensersatz verklagen. Nicht das Jobcenter oder zusätzlich. Meist reagieren die Sachbearbeiter dann ganz schnell, wen es ihnen persöhnlich an den Kragen gehen soll und er sich nicht hinterm Jobcenter verstecken kann.

        • Enno 4 Monaten vor

          Toller Vorschlag bezüglich verklage doch den Sachbearbeiter. Das müsstest du dann aber aus deinem eigenen Vermögen machen, denn du musst den SB ja persönlich verklagen. Da gibt es im Gegensatz zu den Auseinandersetzungen mit dem Jobcenter keine Kostenübernahme Und welcher Hilfebedürftige hat das Geld dafür. Noch dazu in einer solchen Situation, da selbst das bißchen Hilfe gestrichen wurde.
          Deswegen sind die immer wieder so unverschämt, weil die genau wissen es passiert ihnen nichts. Erst wenn die in dreißig Jahren vieleicht selbst auf der anderen Seite sitzen, begreifen sie was sie den Menschen angetan haben.
          Und dann kommt wahrscheinlich auch erstmal der alte Spruch:“Ich hab doch nur meinen Job gemacht“.

  2. Franzi 10 Monaten vor

    Die Leute die beim Arbeitsamt arbeiten haben auch gut lachen die bekommen jeden Monat pünktlich ihr Lohn und das ist nicht wenig und wir als Hartz iv Bezieher können uns noch nicht mal ein Besuch mit unseren Kindern auf den Weihnachtsmarkt leisten. Die müssten mal von so wenig Geld Leben damit die mal wüssten wie das ist. Schämen sollen die sich was sie mit der Armen Frau gemacht haben. Aber die Ausländer die bekommen natürlich als.

    • Sebastian 9 Monaten vor

      Entschuldigen Sie mal… Sollten sie sich nicht lieber Arbeit suchen und nicht über Geld meckern? Sie bekommen immerhin Hartz IV was Ihnen als Sozialhilfe dient und helfen soll über die Runden zu kommen bis Sie wieder Arbeit gefunden haben. So etwas dreistes habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Gehen Sie verdammt noch eins mal arbeiten und verdienen Sie sich das Geld um mit Ihren Kindern auf den Weihnachtsmarkt zu gehen. Ich würde gerne mal wissen woher Sie sich überhaupt das Recht nehmen zu meckern? Ich als Azubi muss mit 850€ eine Wohnung und vieles weiteres finanzieren. Sie müssen ja nicht mal einen mickrigen Euro für Ihre Wohnung bezahlen. Leute wie Sie bezeichnet das arbeitende Volk als „Sozialschmarotzer“. GEHEN SIE ARBEITEN und HÖREN SIE AUF DIE FEHLER BEI ANDEREN ZU SUCHEN!

      • Frau Anonym 8 Monaten vor

        Lieber Sebastian, auf einer Seite gebe ich dir recht. Jedoch sollte man auch – bevor man Menschen verurteilt, hinter die Fassaden blicken dürfen. Ich z.Bsp. habe 30 Jahre gearbeitet, 2 Kinder – trotz alleinerziehend, da Vater schwer verunglückt und dauerhaft erkrankt, ohne staatliche groß gezogen. Bis ich im Sommer mit noch anderen 11 Kollegen die Kündigung aus einer Unternehmensberatung bekam. Meine Abfindung ist nun aufgebraucht. Ich musste zu meinem ALG 1 Austockung beantragen. Ich habe mit meiner 16-jährigen Tochter eine kleine Dachwohnung (75qm), welche ein zusätzliches Zimmer (Schlafmöglichkeit für meinen studierenden Sohn + Büro) offen zum Wohnzimmer hat. Ich habe nebenbei immer freiberuflich noch dazu verdient, weshalb ich einen seperaten Arbeitsplatz zuhause brauchte. In 6 Monaten – nach meiner Weiterbildung werde ich wieder arbeiten und brauch daher das Büro. Jetzt hat man mir wegen 6 Monaten das Wohngeld gestrichen, weil ich nicht umziehe. Denn für 6 Monate – während meiner Massnahme wären die 15 qm zusätzlich überflüssig. Nun gut, ich habe mich bemüht einen zusätzlichen Job zu bekommen, jedoch bedeutet das, dass ich an manchen Tagen später zum Unterricht kommen würde. Das wiederrum will das Jobcenter nicht denn sie drohen mir, wenn ich mir zusätzlich Geld dazu verdienen will mit Sanktionen gegenüber der EGV. Und nun? Egal was ich tue, man gibt mir nicht die Möglichkeit ein menschenwürdiges Leben zu führen. Geh ich arbeiten, muss ich die Maßnahmekosten zurückerstatten. Gehe ich nicht arbeiten muss ich mit 100 € pro Woche zu zweit auskommen. Ich hätte niemals gedacht, dass es solch eine Willkür seitens des Staates gibt….. Es ist traurig und beschähmend was Menschen über sich ergehen lassen sollen….

      • Beyer Mario 6 Monaten vor

        Werde du erstmal arbeitslos…Du fratz!

      • Hans 5 Monaten vor

        Du jämmerlicher AZUBI, hast nicht mal eine qualifizierte hochwertige Arbeit, sondern befindest dich in einer niederen Ausbildung.
        Deutschland hat genug Geld, um jeden Bürger ein Grundgehalt zu bezahlen, anstatt das Geld an dubiosen Firmen zu zahlen, die sich irgendwelche Beschäftigungsmaßnahmen für Arbeitslose ausdenken, um Geld vom Staat ab zugreifen, ohne den Arbeitslosen damit zu helfen oder zu fördern.
        Außerdem verschlingt die Verwaltung der Arbeitslosen Unmengen an Geld und bringt überhaupt nichts außer eine Diskriminierung und Unterdrückung von Arbeitslosen, die sowieso nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen wollen oder können.
        Anstatt ein Grundgehalt zumindest für alle Hilfesuchenden bzw. Hilfsbedürftigen zu leisten und ihnen eine kostenlose Unterkunft oder Mietkosten zu ermöglichen, was auch der Wirtschaft, insbesondere der Immobilienwirtschaft zu Gute kommt, verschwendet man das Geld dafür, um die Leute zu schikanieren und zu verfolgen.
        Die einzigen Schmarotzer sind die Leute, die sich durch unsinnige Tätigkeiten bereichern. Und diese Leute bereichern sich immens! Die Hartz IV-Bezieher haben dagegen gerade soviel um zu überleben. Wer das freiwillig macht oder auch gezwungenermaßen mitmacht, kann einen Leid tun. Jeder der dazu fähig ist, würde lieber selbst freiwillig mehr Geld verdienen wollen und somit Arbeiten gehen. Aber bestimmt nicht als Arbeitssklave.
        In Deutschland muss niemand als Arbeitssklave arbeiten. Wer das tut ist selbst schuld oder verdient genug dabei oder ist einfach nur sadistisch veranlagt und will geknechtet werden.
        Wenn man bedenkt welche riesigen, unfassbaren Summen vom Staat für zwielichtige Ausgaben getätigt werden und was für riesige Vermögen Privatleute horten, dann ist es auch klar wo das Geld hinfließt und, dass es in die falsche Hände geht.
        Wenn ein Staat sich einbilden will, dass er die Steuergelder des Volkes nicht an Sozial bedürftige ausgeben sollte, wenn er sie nicht quälen darf und selbst wenn er sie parallel noch schröpft und psychisch terrorisiert, dann soll er jeden Staatsbürger genug Land zur Verfügung stellen, mit Zugang zu sauberem Wasser, um sich dann erlauben zu können Hilfeleistungen zu verweigern.
        Das Volk hat keinen Anspruch auf Selbstversorgung. Diesen Anspruch behält der Staat für sich ein! Der Staat hat gesetzlich festgelegt, dass er die Fürsorge und den Schutz der Bevölkerung übernimmt, ob man will oder nicht. Deswegen soll der Staat dies auch tun und die Leute fördern, anstatt sie zu terrorisieren und niederzumachen. Wenn er das nicht mehr will oder gewährleisten kann, soll der Staat die Verantwortung an das Volk abgeben!
        Zum Glück ist es noch nicht so weit und der Staat kommt seiner Pflicht noch relativ gut nach im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, insbesondere im Vergleich zu Entwicklungsländern (=ehemals koloniale und aktuell immer noch ausgebeutete und kontrollierte Länder).
        Leider gibt es überall einige ungebildete Hass-menschen, die keine Ahnung von Politik und den tatsächlichen Situationen haben, wie z.B. manche gestörte Sachbearbeiter oder kleine Azubis, die ganz unten in der Nahrungskette stehen, aber schon glauben, sie hätten die Welt verstanden und wären erfolgreich.

      • M.Faros 1 Monat vor

        Na warte mal ab bis Du persönlich in die Falle Hartz 4 hinein fällst und dann und auch nur dann hast Du das Recht zu Urteilen.
        Ansonsten Schnauze halten und nicht über Dinge Urteilen von denen man nichts weiß.

    • Beyer Mario 9 Monaten vor

      Hi Franzi,
      du hast vollkommen RECHT mit deiner Meinung!!!
      Leider können „WIR“ dies nur ein wenig ändern!
      Durch Hartz4.org! !!
      Leute sucht EUCH die Paragraphen aus dem Netz und macht denen“ DAMPF unterm Arsch“!
      Wohlwollende Grüsse aus Gunzenhausen, Mario Beyer!

  3. Güzel 10 Monaten vor

    Ich bin lebe auch von Job Center, Ich weiss wie schwer mit diese kleine Geld überleben. Ich wollte stadt diese Geld besser Arbeits Angebote kriegen. Aber so unmäglich war hier in Hagen als Ausländer ohne Ausbildildung eine Arbeit zukriegen. Die möchten nicht Ihre gute Arbeitsplatz Ausländer kriegt. Deswegen habe ich Job Center abgemeldet. Ziehe ich nächste Monat kreis Böblingen. Meine Ziel ist eine Feste Arbeitsplatz zu kriegen. Ich glaube 100% Job Center hat diese fähle recht, ich schätze die Frau hat Partner. Ich lebe zeit 26 Jahre in Deutschland ich habe nur erlebt Job Center empfänger arbeiten schwarz und leben viele mit Partner und davon viele Reich auch Eigentuhm mit jemand andre Name hat. Aber wer wie ich ehrlich keine Unterstützung! ich wollte nur eine gute feste Arbeitsplatz dafür habe ich nicht bekommen.

  4. grobe gabi 10 Monaten vor

    habe auch nur ärger mit job center finden nie die sachen die ich einreiche ist schon 5 mal nichts angekommen trotz persönlicher abgabe ´dann sollte die klassenfahrt meines sohnes nicht bezahlt werden bin dann über gericht mit eilantrag und jetzt habe ich das problem das mein sohn in das berufsvorbereitende jahr geht und täglich mit dem bus FAHRen muß monatskarte kosten 92 euro er bekommt die fahrkosten erstattet aber das amt rechnet sie in seinen bedarf als lebenshaltung mit rein weilman ja so mal knapp100 euro an essen oder was anderem weglassen kann

    • Sebastian 9 Monaten vor

      Seien Sie ihrem Kind ein Vorbild und suchen Sie sich einen Job. Ihr Sohn ist ja alt genug, da müssen Sie ja nicht mehr zu Hause bleiben und das Haus hüten. Meckern Sie nicht nur über andere! Suchen Sie auch mal Fehler bei Ihnen selbst!

      • Ich 7 Monaten vor

        Weißt du, wie viele Monate Arbeitslosigkeit dich von Hartz 4 trennen? Ich wünsch dir mal Hartz 4. Dann ist dein Mund vielleicht mal zu! HOCHMUT kommt vor dem Fall.

      • Tom 6 Monaten vor

        Bei Sebastian bin ich mir sicher das Gott dumköpfe liebt. Er macht so viele davon!

      • miw 6 Monaten vor

        Ach Sebation….Du musst noch viel lernen das einzige was Du
        schon verinnerlicht hast ist das Du schon weisst sich im Hamsterrad zu drehen
        genau solche die auf andere die noch weniger haben herabschauen braucht das Land..
        Achso Du Schlauer…arbeiten gehn und Geld zu verdienen das ausreicht ist fast nicht mehr..
        Deshalb wird sich auch nicht ändern wegen solcher Tiefflieger armer Narr.

        Bid und Co.haben gewirkt

      • Hans 5 Monaten vor

        Finde du erst mal einen vorbildlichen Job nach deiner kleiner Ausbildung, die Heutzutage nicht mehr ausreicht!
        Und wehe du beantragst mal Hilfeleistungen. Dann solltest du dich daran erinnern, welche arrogante Einstellung du vertrittst und dann solltest du auch ‚arbeiten gehen‘, wenn du keine anständige Arbeit findest! Du weisst aber, dass du an deine Aussagen nicht gebunden bist, weil keiner wissen wird wer du bist und dass du so eine Einstellung hast. Also wirst du in naher Zukunft selbst irgendwann Hartz IV beziehen und dann so tun als ob deine Forderungen nicht für dich gelten. Es wäre interessant, ob du freiwillig auf eine Unterkunft und einem Lebensunterhalt vom Staat verzichten würdest, insbesondere wenn du Kinder hättest und keine Arbeit mit deiner Ausbildung finden würdest. Solltest du dich aber nicht nur mit einer jämmerlichen Ausbildung zufrieden geben und mehr aus deinem Leben machen wollen und auch können, dann ist es natürlich leicht für dich über sozial schwache Menschen zu urteilen.
        Ich denke aber nicht, dass du weit im Leben kommst. Hänge erst mal mindestens 15 Jahre hochqualifizierte Ausbildungen akademischer und beruflicher Grade dran (was du sehr wahrscheinlich nicht fähig bist zu tun!), ohne persönliche Schicksalsschläge zu erleiden, die dich in eine Hilflosigkeit oder zumindest in einer Bedürftigkeit bringen, dann kannst du mitreden, wenn du dann überraschend feststellst, dass Arroganz nicht deinen ‚Teller auf dem Tisch‘ voll macht, sondern nur die Fähigkeit deine (Traum)Welt an die Realität anzupassen.

      • Elvi 5 Monaten vor

        Hast Du es noch nicht verstanden?
        ES GIBT KEINE ARBEIT FÜR UNS, DIE UNS AUS DEM HARTZ4 BEZUG HERAUSHOLT.

      • Tina 3 Monaten vor

        Du solltest dich schämen so etwas überhaupt ins Netz zu stellen

  5. erich 10 Monaten vor

    Waffen verleihen Macht, eine Politik wie die Agenda 2010 bzw. Hartz4-Reformen, die dazu führt das ganze Landstriche und Bevölkerungsgruppen von Altags- und Altersarmut konfrontiert und auch tatsächlich betroffen sind, ist nur dort in Ländern möglich wo die Politik kein Widerstand von den Betroffenen zu fürchten braucht! Das ist der hauptsächliche Grund wieso in Deutschland mit allen Mitteln versucht wird, Bürger von Waffen fernzuhalten.
    Mittlerweile scheint jeder, der sich nicht mehr ins Irrenhaus BRD- Deutschland eingliedern möchte, in die Reichsbürger-Ecke geschoben zu werden.

  6. tom 10 Monaten vor

    Das Jobcenter ist ein ableger der Bundesanstalt für Arbeit das Jobcenter besitzt keine D.U.N.S.-Nummer, keine Steueridentitäts-Nr. und hatt keinen Firmen eintrag es existiert also illegal am Arbeitsmarkt also sollten Sie Ihren Jobcenter Angestelten ein mal fragen welche art von Schwartzarbeit er dort Tätigt. Er wird Sie einfach ignorieren und selber erst einmal grübeln.

    • Sebastian 9 Monaten vor

      An „tom“

      Google ist Ihr Freund und Helfer. Jobcenter = Abteilung der „Bundesagentur für Arbeit“.
      Natürlich sind Sie wieder unwissend gewesen und obwohl Sie ja scheinbar fähig sind das Internet zu nutzen.
      Informieren Sie sich bitte erst und kümmern Sie sich erst danach wieder um die entsprechenden Geschichten die Ihnen normalerweise EGAL sein sollten. Gehen Sie arbeiten und tun Sie etwas für Ihr persönliches Seelenheil.

  7. Karsten Jablonski 9 Monaten vor

    …ihr armen, verblendeten Narren! Denkt doch einfach mal wieder wie Menschen und nicht wie räudiges Vieh, zu dem ihr von den Eliten und deren eingesetzter Regierung gemacht wurdet. Es ist in dieser Gesellschaft des Neoliberalismus völlig egal, ob Jobcenter Mitarbeiter, Richter (gerade die Spinner mit den roten Gewändern die den Begriff Verfassung mit benutzen) oder die Verbrecher, die das Wort DEMOKRATIE benutzen, um das niedere Volk ruhig zu stimmen. Die Eliten bestimmen wie viel sie von ihrem Reichtum abgeben und wer leben darf. DENKT NACH und WEHRT EUCH, KEINE ANGST WAS KOMMT; ES KANN NICHT SCHLIMMER WERDEN !!! Die Politiker reden von Demokratie? Dann lasst sie Demokratie spüren und lasst das Volk regieren !!!

    • erich 9 Monaten vor

      da könnten sie Recht haben, hier ein passendes Zitat von welcher Art Politiker die Agenda 2010 bzw. Hartz-Reformen Geisteskind sind:

      Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:

      „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

  8. Gunter 8 Monaten vor

    @Sebastian: Ihr Arrogantes geschreibe zeigt, dass sie keinen Gesunden Menschenverstand besitzen, tun sie mir den Gefallen und wiederholen sie die Schule nochmal.Ihr Post ist ein Beweis dafür, dass sie nur Kreide geholt haben.

  9. TutnixzurSache 7 Monaten vor

    Erstaunliche Kommentare. Ich bin immer wieder verblüfft, welche Zeit manche Mitmenschen damit verbringen, ihre kruden Ideen gebetsmühlenartig annonym kund tun zu müssen. Gehen Sie arbeiten..Ich sein Ausländer, ich sein Dot-Roborter, ich sein 450 Euro Student zu rächen die Geknechteten und Entehrten, blablablablabla….und keiner von Ihnen wäre in der Lage überhaupt eine Arbeit auszuführen, geschweige denn ein Auto zu konstruieren, was tatsächlich fährt, einen Computer herzustellen, die Software für diese Homepage zu programmieren, ein juristisches Staatsexamen abzulegen und zu bestehen, für lange Zeit echte Bücher und/oder wissenschaftliche Bücher zu lesen, zu verstehen und zu verarbeiten. Man fragt sich, was mit der Welt passieren würde, wenn Sie wirklich mal die Macht wie Herr Trump bekämen.
    Also, wenn Sie keine Arbeit anzubieten haben, wenn Sie nix auf die Beine stellen, keine Ahnung von nix haben, dann halten Sie einfach das Mau..eh die Klappe okay. Und machen Sie hier nicht auf Guter Polizist, böser Polizist. Sie sind schließlich, herrlich daran zu denken, noch eine Minderheit.
    Menschen, die zusammen noch Arbeit haben und ein Netto von ca. 3000 Euro leben heutzutage auf Sozialhilfeniveau, besonders wenn Sie noch Kinder haben. Das bedeutet, daß Hartz IV Empfänger noch weniger zur Verfügung haben und das, weil immer mehr von Ihren Dumpfbacken glauben, es steht Ihnen zu, auch mal Richter, Arzt, Polizist und/oder Politiker zu spielen, Renten zu kassieren, Versicherungen als einmalige Bankeinkünfte zu betrachten und generell zu versuchen, überall Geld zu kassieren, ohne einen Finger krumm zu machen und/oder überhaupt zu lernen.
    Sie denken, Sie können wie im Fernsehen überall abzocken und brauchen nur zu gröhlen, damit Ihnen die gebratenen Tauben ins Maul fliegen können.
    Frau Nahles ist eine Schreibtischmörderin. In den Jahren von Hartz IV verschwanden eine Menge Menschen aus den Melderegistern. Natürlich sind die alle alt gewesen und halt gestorben. Die Verunmenschnlischung einer Bevölkerungsschicht soll davon ablenken, daß der Staat kein Geld mehr hat, weil Sie Gröhlefazze alle Geld haben wollen, ohne Leistung. Daher muß eine Bevölkerungsschicht kreiert werden, denen man alles wegnimmt und zu Ihnen umverteilt, damit Sie hier gröhlen können und Ihren gesamten Haß auf alles loswerden.
    Sie können ja noch nicht mal Buchhaltung. Also, einfach mal Klappe halten, danke schön.

    • Robinia 4 Monaten vor

      Gehen Sie mal in Therapie, wegen Mangel an Empathie, das kann Schizophrenie oder eine Persönlichkeitsstörung sein. Oder beides.
      Die Hartz 4 Empfänger müssen sich wegen nichts schämen oder rechtfertigen.
      Wenn die alle kein Geld kriegen sollen und aber auch keinen Job, dann haben wir Anarchie.

      So dumm kann ja niemand sein, nicht zu sehen, dass die von ganz unten auch keine Skrupel irgenr dwann mehr haben, nur durch das mehr als schlecht funktionierende Sozialsystem werden die klein und still gehalten und er bringen sich lieber um.
      Aber das kann umschlagen. Traurig, dass immernoch ein paar Sesselfurzer nach unten treten.
      Warte ab, bis du in eine Notlage kommst! Armut ist hässlich!

  10. Tom schiller 7 Monaten vor

    Punkt1der Witz Hartz4 Katalog der seit05mehr als 60mal geăndert wurde, zum Teil mit aberwitzigen Begründungen die§belegt wurden u das Höchstrichterlich ist ne schande. Ich habe schon vor zig Jahren gesagt, der H4Katalog ist erstmal ne Geldeitreibungsmaschine, bevor eigentlich die Hilfe bezahlt wird. Dabei Spielt der §11ZPSGB2eine sehr grosse Rolle u das bekommen irgendwann die Personen sehr schmerzhaft zu spüren, die heute als Arbeitnehmer über Hartz IV empf her_zien. Denn da gef,, ăällt mir wenn hier der der sebastian von tuten u blasen keine ahnung hat u was hat das internet damit zu tun? Du scheinst sehr jung zu sein, den früher wie auch noch heute gibt es gesetzt bücher oder e gab auch früher schon Rechtsanwälte, aber du wirst o ein verzogener internet bubi sei, der sichschon bald umsehen wird wie die erde sich dreht, u das dann nich nur Hvier etc

  11. Tom schiller 7 Monaten vor

    Lustige witz urteile zu h4 Höchstrichterlich, dabei spielt es keine rolle ob sie AN sind oder bereits H4ler. Sie fahren Auto haben einen unverschuldeten unfall, an ihrem auto schaden 760euro, jetzt aufgepasst. Sie sind H4empf, ihnen zahlt die gegnerische versicherung 760euro damit sie ihr auto reparieren können, na? Was bekommen sie im folgen monat an h4SATZ? GENAU ES SIND 7EURO, DENN IHRE 760WERDEN IHNEN AUF IHREN H VIER SATZ ANGERECHNET. UND NUN SIND SIE ARBEITNEHEMER U HABEN DIESEN UNFALL, DIE GEGNERISCHE VERSICHERUNG ZAHLT NICHT SIE MÜSSEN KLAGEN U DAS DAUERT U SAGEN WIR 3J LANG U GENAU DA WERDEN AUCH SIE NUN ARBEITSLOS U FALLEN IN H4, NA? WO FLIEST IHRE 760SCHADENSERSATZ HIN? GENAU ENTWEDER SIE FAHREN MIT IHRER VERBEUTELN KISTE NUN RUM U LEBEN VON DIESEN 760EURO. VERSICHERUNGSUMME + DIE 7EURO DIE SIE NOCH VOM JC BEKOMMEN, ODER SIE REPARIEREN IHR AUTO FÜR 760EURO HABEN ABER FÜR DEN MONAT NURM7EURO H4SATZ DENN SCHADENSERSATZ WIRD LAUT WITZ §11ZP SGB2AUF H4ANGERECHNET, NUR SCH, ERZENSGELD NICHT. DA HAT MAN NEN UNVERSCHULDETEN UNFALL SOLL SEIN DEN ERSETZT BEKOMMEN DOCH HÖCHSTRICHTERLICH WIRD DIR GESAGTN ENTWEDER SO ODER SO MACHEN BEIDES GEHT NICHTN, AUTO REPARIEREN LASSEN U DEN VOLLEN 767H4GEHT NICH WEIL SIE BEKOMMEN JA 760VON NER GEGNERISCHEN VERSICHERUNG. HÖCHSTRICHTERLICH SPARRTE SICH DER STAAT SOMIT WIEDER NEN VOLLEN H4SATZ ZU BEZAHLEN, U DER AN DEN ICH ERWÄHNT HABE HAT BESTIMMT DE DREI JAHRE VORHERMÜBER DEN HARTZ VIERLER HERGEZOGEN, BIS ER SELBER DUMM AUS DER WÅSCHE SCHAUT, U SO WIRD UNGLAUBLICH GEURTEILT, WO WAS WIE ANGERECHNET WIRD AUF NEN H4SATZMU DIE BEGRÜNDUNGEN LASSEN NUR EINS VERMUTEN DIE HABEN NICHT ALLE SCHWALBEN IM NEST, USW USW

  12. Christel 7 Monaten vor

    An Sebastian: Was bistn Du für ein Egoist?! Manche Leute können sich keine Arbeit suchen, da durch Unfall ( nicht selbstverschuldet) Berufsunfähigkeit besteht. Die Mühlen mahlen sehr langsam. Nach nunmehr 4 Jahren Dauerkrank, die körperlichen Einschränkungen sind gravierend,konnte ich endlich in einer Reha Massnahme der Rentenversicherung mich umschulen lassen. Doch auch dies mußte leider aus gesundheitlichen Gründen wieder beendet werden und bin nunmehr wieder seit einem halben Jahr au, wie lange noch- darauf erhalte ich von den Ärzten keine Antwort. Auch ich muß von Hartz 4 leben, genauso wie meine 3 im Haushalt lebenden minderjährigen Kinder. Seit einem halben Jahr sollte ich Krankengeld beziehen, is aber nicht der Fall, denn die können nicht rechnen, wissen nicht, was sie zugrunde legen sollen- ergo: ich habe weiterhin nur Hartz4. Aber da sind ja noch die Arztbesuche, es sind Spezialisten, zu denen ich hinfahren muß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Und oft entscheide ich mich für die Fahrt und nicht für den vollen Kühlschrank. Fakt ist, Du scherst alle und somit auch Aufstocker, die ja arbeiten gehen und trotzdem Harzt4 beziehen, über einen Kamm! Du urteilst, ohne eventuell vorhandene Kenntnisse anzuwenden. Glücklich kann sich jeder schätzen, der nicht von solchen Leistungen abhängig ist und dann noch so n Großkotz wie Du daherfaselt. Für Dein weiteres Leben wünsche ich Dir Egoismus, Neunmalklugheit und Achtsamkeit vor jeder Bananenschale, die Dir eventuell mal vor die Füße kommt.

  13. Donnerschlag 6 Monaten vor

    An die Adressen von “ Sebastian“ und “ TutnixzurSache“.
    Vorsorglich sind diese beiden Autoren bei “ Onkel Rudi “ angemeldet.

  14. ALLES-ODER-NICHTS 4 Monaten vor

    Alles was zählt ist eine angemessene Beschäftigung zu bekommen, aber hier sollte das Jobcenter die Erwerbslosen auch ordendlich unterstützen. Damit man nicht in daß Soziale schwarze LOCH fällt. Hier noch mal ein hinweis speziell an „Sebastian“ sieh dir mal die verschiedenen Stellenbörsen an !! Dann weisst du warum es so schwer ist heute einen vernüntigen Job zubekommen. Die Soziale Ungerechtigkeit hat in letzten 10 Jahren dramatisch zugenommen. Hier kann nur auf der Politischen Ebene was geändert werden, als kleiner erwerbsloser hat man nicht die Möglichkeit oder die mittel hier was zum besseren zu bewegen.

  15. Robinia 4 Monaten vor

    Die Jobcentermitarbeiter sind von einer anderen Mentalität, ehr Bestrafung und Leistungserweigerung, wo es geht, bei den schlimmen „Schmarotzern und Betrügern und Untermenschen“. 😉
    Da wo es dann darum geht, anderen die Existenz zu zerstören im Amt, sollte man die Sachbearbeiter zwangseinweisen lassen, wenn die unter Wahn oder Psychophie leiden, wenns fremdgefährdend ist.
    Und davon gibts einige, die ein Problem haben Geld raus zu rücken!
    Als wenn das ein Einzelfall ist!
    Offenbar droht denen nichts, wenn sie Leistungen trotz Gerichtsbeschluss verweigern!!! Bestimmt ist der noch befördert worden.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*